Freitag, 9. November 2012

Smart Content und Change Management: Neue Kooperationspartner, neue Beratungsangebote

Mit zwei neuen Kooperationspartnern haben wir zwei spannende und aktuelle Beratungsangebote konzipiert - eines zum Thema "Smart Content", also der intelligenten Aufbereitung und Vernetzung von Inhalten, ein zweites zum Thema Change- und Innovations-Management. Zwei Themen also, die sich zu Kernfragen des modernen Verlagsmanagement entwickelt haben.

Smart Content: Vom Nutzen intelligenter Inhalte für Ihr Unternehmen

Inhalte werden als Smart Content intelligent: Sie lassen sich von den Verlagen in vielfältiger Weise kombinieren und einfach zu neuen Produkten zusammenstellen. Mehr noch: Semantisch aufbereitete Inhalte passen sich flexibel an die Kundenbedürfnisse an. Möglich wird dies durch eine Smart Content-Strategie, die auf modernster Basis Inhalte granular und semantisch strukturiert. Doch wie können Sie als Verlag diese einzigartige und zukunftssichere Content-Technologie nutzen? Wie können Sie – vom Autor bis zum Nutzer – ihre Wertschöpfungskette so organisieren, dass Ihre Inhalte als Smart Content-Elemente vorliegen? Die Antworten auf diese Fragen erarbeiten wir in Kooperation mit Michael Dreusicke gerne mit Ihnen. Alle Details zu unserer Smart Content-Beratung.

Change- und Innovations-Beratung für die Verlags- und Medienbranche

Niemand bezweifelt mehr, dass die Digitalisierung die Medienbranche grundlegend revolutioniert. Folgerichtig überbieten sich Verlage gegenseitig mit Ankündigungen und Erfolgsmeldungen über ihre digitale Neuausrichtung. Doch schaut man hinter die Kulissen, sieht man immer noch dieselben Prozesse, dieselbe traditionelle Denkweise. Gerade in Zeiten hoher Unsicherheit orientieren sich Menschen an Vertrautem, an dem, was in der Vergangenheit funktioniert hat. Doch diese natürliche Reaktion ist hoch gefährlich: Wer dem Veränderungsdruck des Marktes nicht gewachsen ist, landet schnell in der „Todeszone“, wie die folgende Grafik zeigt:
 

Change_Bedarf

Professionelles Change Management kann man nicht delegieren. Deshalb erarbeiten wir in Kooperation mit Dr. Karl-Ludwig von Wendt mit Ihnen gemeinsam in einem ersten Workshop den Veränderungsbedarf und den aktuellen Stand der Veränderungsbereitschaft. Bei Bedarf ermitteln wir neutral und anonym ein Stimmungsbild und berücksichtigen dabei auch die Veränderungshistorie Ihres Unternehmens. Dann erstellen wir mit Ihnen eine Change Roadmap, in der die notwendigen Maßnahmen definiert werden, und begleiten gerne auch die Umsetzung. Alle Details zu unserer Change- und Innovations-Beratung.



1 Kommentar:

Andreas hat gesagt…

In diesem Punkt gerade wenn es um Change Management Consulting geht sollte man sich schlau machen.
Toller Artikel btw :)