Donnerstag, 24. März 2011

Fachkonferenz Medienvertrieb 3.0 - Total digital? Die Vertriebsrevolution im Buch- und Medienmarkt und ihre Folgen

Dramatischer Wandel im Medienvertrieb: Klassische Vertriebswege wie der stationäre Handel stagnieren oder schrumpfen, internetbasierte Vermarktungswege wie Onlineshops wachsen ohne erkennbare Grenzen. Noch stärker sind die Umbrüche beim Verkauf digitaler Medien wie E-Books, Apps oder Content-Datenbanken. Hier etablieren sich – neben dem traditionellen Onlinebuchhandel – mit den AppStores der großen Technikanbieter ganz neue Player, die den Markt mit eigenen Regeln zu bestimmen versuchen.

Auch die Vermarktung von Medienprodukten unterliegt tiefgreifenden Änderungen, gerade in der Fachinformation: Der Trend geht weg vom Verkauf einzelner Bücher oder Zeitschriftenabonnements hin zu Lizenzierung von Content an Firmen und Institutionen oder dem Verkauf von rein netzbasierten ‚Cloud-Medien’. Zudem werden neue Vermarktungsformen – von der Content-Vermietung bis zur ‚All you can eat’-Flatrate – ausprobiert.

Für Verlage und Medienhäuser bringt dieser Wandel eine Reihe von Herausforderungen mit sich. Es gilt, eine wachsende Zahl von Produktformen und Formaten auszuliefern und immer mehr Vermarktungskanäle zu bedienen. Doch welche Vertriebswege und welche Player werden den Markt in Zukunft maßgeblich bestimmen? Wo müssen Verlage, Buchhandlungen und Online-Plattformen präsent sein, um ihre Kunden am besten zu erreichen? Und welche Vertriebsstrategien werden auch den digitalen Medien gerecht?

Die Fachkonferenz Medienvertrieb 3.0 gibt erste Antworten auf diese Kernfragen der Branche und zeigt anhand von aktuellen Best Practice-Beispielen auf, mit welch innovativen Vermarktungskonzepten Verlage ihre Kunden heute und morgen erreichen können.

Das Programm

Begrüßung

  • Bernd Zanetti, Geschäftsführer, Akademie des Deutschen Buchhandels
  • Ehrhardt F. Heinold, Geschäftsführer, Heinold, Spiller & Partner

Zukunftstrends im Medienvertrieb

  • Key Note: Oetinger Vertrieb 3.0: das Zielgruppenmodell, Klaus-Peter Stegen, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, Verlagsgruppe Oetinger
  • E-Books vs. Songdownloads: Was Verlage von der Musikindustrie (nicht) lernen können, Stefan Weikert, Verlagsleiter Edel:Books, Edel AG

(E-)Buch ohne Handel?

  • Panel: Online-Buchhandel – Wachstum ohne Grenzen? Daniel Lenz (Moderation), Redakteur, Buchreport, Jens Klingelhöfer, Geschäftsführer, Bookwire, Jochen Krisch, Herausgeber, Webblog Exciting Commerce, Prof. Dr. Gerrit Heinemann, Professor für BWL, Management & Handel und Leiter eWeb-Research, Dr. Gerd Robertz, Geschäftsführer, buecher.de
  • Bücher, Musik, Filme: Der integrierte Medienverkauf. Solitär oder Zukunftschance für den Buchhandel? Julia Claren, Geschäftsführerin, Dussmann das Kulturkaufhaus
  • Buch ohne Handel? - Die Zukunft des (E-)Buchvertriebs im digitalen Zeitalter, Dagmar Laging, Vice President Sales Germany, Austria, Switzerland, Springer Science and Business Media

Neue Vermarktungsmodelle, neue Kanäle – Innovative Vertriebskonzepte von Verlagen

  • Umsatzpotenzial Kundenorientierung: Neue Konzepte für die Vermarktung von Fachmedien, Katrin Siems, Vice President Marketing & Sales, Verlag Walter de Gruyter
  • Worlds apart – Erfahrungen mit analogem und digitalem Medienvertrieb, Klaus Fuereder, Head of Content, textr
  • Fachmedienvertrieb – Vom Produkt- zum Lizenzverkauf, Christoph Bertling, Leitung Marketing und Vertrieb, Beuth Verlag

Total digital: Vertrieb virtueller Medienprodukte

  • Digitale Medienvermarktung via iPad, Android, eKiosk und Co., Dr. Thomas Feinen, Geschäftsführer, Pubbles
  • Wachsende Komplexität durch Hyperdistribution – Herausforderungen beim Vertrieb virtueller Medienprodukte, Jens Klingelhöfer, Geschäftsführer, Bookwire

Zielgruppe, Termin, Ort

Zielgruppe der Fachkonferenz sind: Verlagsleiter und Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte aus dem Buchhandel sowie den Bereichen Marketing, Vertrieb und Neue Medien/E-Publishing von Verlagen.

Die Fachkonferenz findet am 11. Mai 2011 im Literaturhaus München statt. Weitere Informationen und Anmeldung auf der Website der Akademie.

Keine Kommentare: