Freitag, 26. November 2010

Tablet- PCs als Chance für Multimedia-Bilderbücher?

Multimedia-Bücher für Kinder: Was auf der CR-ROM und im Internet nie funktioniert hat - wird es jetzt auf dem iPad erfolgreich sein? Die amerikanischen Verlage jedenfalls gestalten munter Bilderbücher für das iPad - mit ansehnlichen Ergebnissen, wie dieses Video von HarperCollins beweist:



Das iPad ist vor allem ein Freizeit- und Zurücklehnmedium (starke Nutzung abends und am Wochenende). Kinder können es intuitiv bedienen, es hat Ton und ist animierbar. Gleichzeitig bleibt der Buchcharakter erhalten. Kinder werden es lieben.

Für mich ist die entscheidende Frage: Wenn die Käuferschicht die gleiche wie bei Bilderbüchern ist, werden diese Eltern dann Vorbehalte wie einst beim Comic oder Krimis haben?

Keine Kommentare: