Mittwoch, 4. Juni 2008

Fachkonferenz "Verlag 3.0": Die Tagung zum Medienwandel

Nur noch drei Wochen bis zu unserer großen Fachkonferenz "Verlag 3.0: Vom Content Provider zum Community Publisher", die wir gemeinsam mit der Akademie des Deutschen Buchhandels veranstalten. Schon über 30 Führungskräfte aus Verlagen haben sich angemeldet. Das wird ein spannendes Event, denn der Wandel der Verlage und ihrer Geschäftsmodelle gewinnt immer mehr an Brisanz, was mir einmal mehr auf dem Fachpressekongress in Wiesbaden aufgefallen ist (siehe dazu meinen Blogeintrag vom 28. Mai 2008).

Es gibt viel zu tun, oft auch in jenen Verlagen, die schon weiter sind als andere. Während des Bibliothekartags, auf dem ich gerade die Ergebnisse einer umfangreichen Studie zu virtuellen Fachbibliotheken vorgestellt habe, kam ich mit einem Entscheider aus einem Verlag ins Gespräch. Tenor: Wir sind schon gut, aber wir müssten noch besser sein, vor allem noch viel schneller. Die gewohnten und bewährten Planungszyklen in Verlagen passen nicht mehr in das digitale Zeitalter.

Neben den internen Aufgaben sind vor allem die zukünftigen Geschäftsmodelle das große Fragezeichen. Martin Korosec, Geschäftsführer Europa-Fachpresse-Verlag und Referent der Fachkonferenz, hat in einem Buchreport-Interview schon mal klar gestellt, dass er erstens beim Mitmachweb "kein Geschäftsmodell" erkennen kann, dass zweitens die Redakteure die besten Contentaufbereiter sind und drittens die Werbe- und Medienbranche "gar kein Interesse hat, selbst zu kommunizieren." Das wird eine spannende Diskussion, denn gleichzeitig baut Herr Korosec seinen Verlag um und "stellt ihn auf den Kopf"(dies ist auch das Thema seines Vortrages).

In jedem Fall wird dies eine interessante Tagung. Noch sind Plätze frei ;-))

Keine Kommentare: